Offener Brief an Gabor Steingart vom 03.08.2020

Lieber Herr Steingart, liebes Morning Briefing-Team,


ich habe seit einigen Monaten Ihr „Morning Briefing“ abonniert und die darin publizierten Nachrichten mit Interesse verfolgt. Von Ihrer Podcast-Reihe „Der 8. Tag“ habe ich einige Folgen gehört – Sie lassen immer wieder interessante Menschen darin zu Wort kommen. Auch wenn ich bei weitem nicht immer die Meinung der Redaktion oder der eingeladenen Menschen teile, so schätze ich doch die Vielfalt der Analysen.


Ein Blick in Ihre aktuelle Ausgabe des Morning Briefing von heute morgen hat mich jedoch sehr enttäuscht. In dieser Ausgabe tun Sie leider das, was alle „Leitmedien“ dieser Tage tun – Sie schreiben ungeprüft Zahlen ab, die ganz offensichtlich nicht stimmen und nutzen die gleichen Vokabeln, um die Kritiker der Corona-Maßnahmen journalistisch in abseitige Lager zu verbannen. 


Wieviele Demonstranten es nun genau gewesen sind läßt sich schwer sagen – sicher ist aber, dass es ein Vielfaches mehr als 20.000 waren. Alleine die Tatsache, dass die von den Leitmedien publizierten Zahlen nie und nimmer stimmen können und eine offensichtliche Unwahrheit (ich finde den begriff Lüge immer so hart) darstellen, zeugt vom Umgang der Medien mit den Kritikern und von der aktuellen Medienlage insgesamt. Die Wahrheit, auch wenn diese immer auch subjektiv ist, spielt in der Corona-Thematik offensichtlich überhaupt keine Rolle mehr.


Neben der Übernahme falscher Zahlen tragen Sie des weiteren, auch im Einklang mit allen Leitmedien, zur weiteren Diffamierung all jener bei, die die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und Landesregierungen kritisieren. Sie reihen sich im im 2. Abschnitt Ihres Newsletters in die endlose Wiederholung der immer gleichen diskreditierenden Begrifflichkeiten in den Mainstream-Medien ein.   


Zitat: „Da sind zum Einen die Corona-Leugner und leidenschaftlichen Verschwörungstheoretiker, deren Vertreter am Samstag mit bis zu 20.000 Personen durch den Berliner Tiergarten zogen. Die radikalsten unter ihnen bestreiten die Existenz von Covid-19, die gemäßigten, also gewissermaßen die Realos der Irrationalität, stellen die Gefährlichkeit des Virus infrage. Professor Lothar Wieler und sein Robert Koch-Institut sind in ihrer Logik eine staatlich finanzierte Fälscherbande, die gemeinsame Sache macht mit Bill Gates, der ARD und den amerikanischen Geheimdiensten. Das Reeducation-Programm der Nachkriegszeit wird demnach nun mit epidemiologischen Mitteln fortgesetzt.“


Sie erwecken im Einklang mit den öffentlich-rechtlichen Medien und unseren Qualitätsmedien von Zeit, über Spiegel bis zu Süddeutsche oder FAZ, dass es sich bei den Kritikern der Corona-Maßnahmen ausschließlich um Spinner handelt. Wie kommen Sie zu diesem Ergebnis? Waren Sie vor Ort? Haben Sie mit Menschen gesprochen? Kennen Sie Menschen persönlich? Haben Sie sich Live-Mitschnitte angeschaut? Wenn es Sie interessiert einen Eindruck zu bekommen, was am Samstag in Berlin passiert ist, dann empfehle ich Ihnen den Live-Mitschnitt von Samuel Eckert


Wenn Sie die Gesellschaft dieser Tage meiner Meinung nach angemessen in 3 Lager aufteilen, dann sollte die anschließende Analyse aber zutreffender sein: Die lautete demnach nämlich, dass es sich am Samstag bei den mehreren 100.000 Demonstranten um Menschen beider von Ihnen erst genannten Gruppen handelt – dazu gehören nämlich auch und sogar in 1. Linie die Zweifler, zu denen auch ich mich zähle. 


Ein weiteres Merkmal unseriöser Berichterstattung ist auch, dass Sie, wie in dieser und anderer Form in der jüngsten Vergangenheit häufig geschehen, Menschen mit den Demonstranten in Verbindung bringen, die damit nichts zu tun haben. So weit ich informiert bin gibt es z.B. keine Verbindung der Organisatoren der Demonstration von Querdenken-711 zu Attila Hildmann. Dieser war auch nicht als Redner auf der Demo eingeladen. Warum stellen Sie diesen Zusammenhang her? Was motiviert Sie dazu? Entspricht das Ihrem journalistischen Ehrenkodex? 


Ich würde mich wirklich sehr für eine saubere, Ergebnis offene  journalistische Aufarbeitung der Corona-Thematik Ihrerseits interessieren. Sie sind ein erfahrener, angesehener und hervorragender Journalist, der dazu sicher in der Lage ist. Ich habe auf meinem privaten Blog etliche Informationen rund um die ganze Thematik zusammen getragen. Das ist sicherlich nur ein Ausschnitt, aber ein recht umfangreicher und er erleichtert vielleicht die Recherche. Ich hoffe, es sind in Ihren Augen nicht nur Verschwörungstheoretiker, die dort zu Wort kommen.


Wenn Sie zum gleichen Ergebnis bezüglich der Kritiker kommen, wie es in Ihrem heutigen Morning Briefing nachzulesen ist, dann ergibt Ihre Analyse einfach andere Ergebnisse als die meinige und das ist dann einfach so. 

Ich würde mich aber natürlich freuen, wenn unsere Wahrnehmungen weniger weit auseinander gehen :-).

Alles Gute & Beste Grüsse


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s