Lockdown – Dummheit zum Quadrat

It’s Lockdown time. Die aktuelle Entwicklung zeigt einmal mehr, dass Politiker lern-resistente Wesen sind. Sie schiessen ein 2. Mal mit Kanonen auf Spatzen. Und dann auch noch auf die falschen Spatzen. Die Grenzen der Erträglichkeit der Dummheit der politischen Kaste ist nur noch von der der Medienvertreter zu toppen. Politik und Medien – eine tödliche Mischung aus Panik, Dummheit, Profilierungssucht und Machtstreben. Das mit Abstand häufigste Auftreten von Übertragungen des Virus findet in Alten-/Pflegeheimen, im privaten Haushalt, am Arbeitsplatz, in Wohnheimen und in Krankenhäusern statt. Warum um Himmels Willen werden dann Bars, Restaurants, Hotels, Theater, Fitnessstudios, Hallenbäder usw. geschlossen? Das selbst die Pharma-finanzierte Lobbyorganisation WHO den Regierungen dringlichst geraten hat auf Lockdwons zu verzichten interessiert heute niemanden mehr. In diesen Zeiten ist man nicht gut beraten, wenn man versucht die Sinnhaftgikeit politischen Handelns nachzuvollziehen.

Nichtpharmazeutische Interventionen (NPIs) haben scheinbar keinen Einfluss

Hier nochmal ein ernüchternder Hinweis für all diejenigen, die glauben die Corona-Maßnahmen seien wirksam und die tollen Politiker in Deutschland hätten Kraft ihres hirnlosen Tuns einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Ausbreitung des Virus. Wenn wir morgen das Testen beenden, unsere Politiker in Quarantäne schicken und den Medien den Saft abdrehen würden und einfach akzeptierten, dass sich unter die Millionen bereits existierenden Viren ein weiteres, glücklicherweise nicht sonderlich gefährliches, hinzu gesellt hat, dann könnten wir alle ab morgen ein ganz normales Leben führen. Aber das ist wohl die illusionäre Fantasie eines brand gefährlichen Covidioten.

–> Zum Artikel

Viele Test-Positive – keine Kranken!

Von etwa 30.000 Intensivbetten in Deutschland sind derzeit ganze 855 Betten mit Covid-19-Patienten belegt. Das sind ganze 2,85%. Damit haben die Covid-19 Patienten einen verschwindend geringen Anteil an der aktuellen Auslastung des Gesundheitssystems. Zudem bestätigt mittlerweile sogar die WHO, dass Covid-19 mit einer Sterblichkeitsrate von 0,1-0,2% im Bereich der saisonalen Grippe liegt, was Stanford-Professor John Ioannidis, nachdem er dies bereits am 17. März diesen Jahres postulierte nun erneut mit seiner aktuellen Meta-Sudie heraus gefunden hat. Die Zahlen zur Bei Patienten unter 70 Jahren liegt der Wert sogar bei 0,05 Prozent. Quellen: DIVI Intensivregister, WHO, Stanford University. Warum um Himmels Willen ruinieren die deutschen Politiker und ihre internatioanlen Kollegen bloß angesichts solcher Zahlen das Leben von Millionen Deutschen und hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt?

Quelle: Divi Intensiregister