Keine Übersterblichkeit in Schweden

Damit ist endgültig und glasklar der Beweis erbracht, dass wir keine Pandemie haben. Während sich in Ländern wie Deutschland nunmehr die Befürworter der Maßnahmen darauf berufen, dass wir keine Übersterblichkeit aufgrund der toll funktionierenden Maßnahmen und immer härterer Lockdowns haben, sind in Schweden in den Zeiten der Plandemie trotz Bevölkerungszuwachs nicht mehr Menschen gestorben als in den letzten 10 Jahren. Ganz ohne Lockdowns. Ohne Maskenpflicht. Ohne Abstandsregeln. Ohne Blockwartmentalität und Denunziantentum. Ohne Spaltung der Gesellschaft. Mit vergleichbar geringfügigen Einschränkungen. Mit Menschen, die ein nahezu normales Leben führen konnten. Ohne Massenpsychosen. Ohne ein Massensterben kleiner und mittelständischer Betriebe. Ohne Kollateralschäden durch Selbstmode, Einsamkeit der Alten oder ausbleibende, lebensnotwendige Operationen. Von wegen „der schwedische Weg ist gescheitert“. Ich bin gespannt was den Pandemikern unserer Tage diesmal wieder als Erklärung einfällt. Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass Schweden so groß ist. Oder Schweden hat eine mildere Sorte SarsCov2. Oder die Schweden haben andere Blutgruppen mit stärkeren Antikörpern 🙂. Oder, Oder, Oder…Es ist längst statistisch bewiesen, dass Lockdowns nichts bringen – zumindest laut der Mehrheit aktueller Studien. Und es gibt keinen positiven Zusammenhang zwischen Maskentragen und Gesunderhaltung. Im Gegenteil. Und das Virus ist nicht gefährlicher als die Grippe – zumindest laut WHO. Die Intensivstationen sind trotz Bettenreduzierung nicht voller als die Jahre zuvor auch – zumindest laut DIVI. Wahrscheinlich mache ich und andere Kritiker einfach immer und immer wieder den gleichen Fehler – wir suchen nach logisch nachvollziehbaren Gründen für all das was passiert. Aber die gibt es einfach nicht. Es geht um etwas ganz Anderes. Es geht um Interessen. Es geht um Macht. Es geht um Geld. Es geht um Kontrolle. Vielleicht geht es auch für manche, der Normalität entrückte Menschen, darum es einfach machen zu können. Weil man die Macht hat. Weil man es will. Auf jeden Fall geht es nicht um Gesundheit.

Statista

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s